Sanierung Forchstrasse

Die Forchstrasse wird im Bereich der Kreuzung Erlenhöhe bis zum Abzweiger Föhrenstrasse saniert. Dabei wird der gesamte Strassenkörper (Fundationsschicht, Beläge, Strassenentwässerung und Randabschlüsse) erneuert. Die Bushaltestellen Allmend und Erlenhöhe werden ebenfalls saniert und behindertengerecht ausgebaut. Zudem werden die Werkleitungen (Strom- und Wasserversorgung) sowie die öffentliche Beleuchtung erneuert. Baubeginn ist am 20. August 2018. Die Arbeiten dauern ca. 9 Monate (witterungsabhängig).

 

Die Forchstrasse bleibt während der Bauarbeiten grundsätzlich einspurig befahrbar, es wird eine Lichtsignalanlage installiert. Die Fussgänger werden umgeleitet, die entsprechenden Signalisationen vor Ort sind zu beachten.


Dokument Baustelleninformation Forchstrasse (pdf, 450.9 kB)


Datum der Neuigkeit 23. Aug. 2018