Inhalt

Corona

Am 16. März 2020 hat der Bundesrat die „ausserordentliche Lage“ ausgerufen. Die ganze Schweiz musste Massnahmen ergreifen, um die Übertragungskette des Corona-Virus möglichst zu unterbrechen. Sämtliche öffentliche und private Veranstaltungen sind verboten. Das Versammlungsverbot von mehr als fünf Personen gilt nach wie vor. Veranstaltungen von 1000 oder mehr Personen sind bis am 31. August 2020 verboten.

Empfehlung des Bundesrates: Bleiben Sie zu Hause

insbesondere wenn Sie alt oder krank sind. Es sei denn, Sie müssen zur Arbeit gehen und können nicht von zu Hause aus arbeiten; es sei denn, Sie müssen zum Arzt oder zur Apotheke gehen; es sei denn, Sie müssen Lebensmittel einkaufen oder jemandem helfen.

Der Bundesrat und die Schweiz zählen auf Sie!

Der Gemeinderat hat beschlossen, die besonders schwer betroffenen Kleinst- und Einmann/Einfrau-Unternehmen, welche in Erlenbach wohnhaft sind, subsidiär mit finanzieller Nothilfe zu unterstützen. Weitere Informationen und das Antragsformular finden Sie hier.
Bitte schicken Sie das ausgefüllte Antragsformular per E-Mail an corona-hilfe@erlenbach.ch oder per Post an die Gemeinde Erlenbach, Finanzen, Seestrasse 59, 8703 Erlenbach. Bei Fragen dazu erreichen Sie uns zu den Bürozeiten unter Tel. 044 913 88 45.

Hier finden Sie einen Überblick zur aktuellen Lage in Erlenbach.

  • Viele Erlenbacher Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe haben Möglichkeiten gefunden, wie sie trotz Corona-Virus für ihre Kunden da sein und ihr Angbebot - zumindest teilweise - aufrechterhalten können. Der Flyer und das Dokument geben eine Übersicht.

  • Das Gemeindehaus hat ab 11. Mai 2020 wieder die gewohnten Öffnungszeiten. Die meisten Dienstleistungen der Verwaltung sind weiterhin online verfügbar oder lassen sich per E-Mail oder Telefon organisieren. Diese Möglichkeiten können nach wie vor genutzt werden und machen einen Besuch im Gemeindehaus in den meisten Fällen unnötig. Die Gemeindeverwaltung steht auch insbesondere zur Versorgung von Personen und Haushalten in Selbst-/Isolation unter der eigens eingerichteten Telefonnummer 044 913 88 88 zwischen 8 und 18 Uhr zur Verfügung.
     
  • Der Präsenzunterricht an den obligatorischen Schulen kann ab dem 11. Mai 2020 erfolgen. Bei Fragen zur Primarschule steht Ihnen die Schulverwaltung während den Öffnungszeiten unter Telefonnummer 044 914 31 12 und bei Fragen zur Gemeinsamen Sekundarschule (gseh) das Sekretariat unter der Telefonnummer 058 211 80 00 zur Verfügung.
     
  • Die Bibliothek ist ab dem 11. Mai 2020 wieder geöffnet. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.
     
  • Das Schwimmbad Allmendli, die Strandbäder Winkel und Wyden sowie die Turnhallen bleiben bis auf Weiteres geschlossen.
     
  • Der Erlibusbetrieb bleibt bis am 7. Juni 2020 eingestellt.
     
  • Im Alterszentrum Gehren gilt bis auf weiteres ein Besuchsverbot. Allen Personen ist untersagt, die Bewohnerinnen und Bewohner des Alterszentrums zu besuchen. Weitere Informationen finden Sie unter Senevita.
     
  • Benötigen Sie Hilfe oder Unterstützung (z.B. beim Einkaufen)? Das Erlinet, die Koordinationsplattform für Freiwilligenarbeit kann Hilfe bieten. Bitte melden Sie sich unter info@erlinet.ch oder 077 511 76 07.

Für medizinische Fragen rund um das Coronavirus steht das Ärztefon unter der Telefonnummer 0800 33 66 55 zur Verfügung. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bietet eine Hotline unter der Telefonnummer 058 463 00 00.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des BAG  sowie der Webseite der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich.