Situation Gastrobetrieb Badi Winkel

Nach dem Auszug der Mieter des Einfamilienhauses Winkelstrasse 11 wurde auf die Sommersaison 2021 hin die Mauer zur angrenzenden Badi durchbrochen, um der Bevölkerung die Liegenschaft zur allgemeinen Nutzung zu öffnen. Das Erdgeschoss und die Gartenterrasse wurden als erweiterter Badi-Gastrobetrieb genutzt, der Garten stand als Liegefläche für Badegäste zur Verfügung (und das Bootshaus wurde einem SUP-Verleih zur Verfügung gestellt). Während der Corona-Pandemie und den angeordneten Abstandsregeln kam diese zusätzliche Fläche dem Bade- und dem Gastrobetrieb sehr entgegen.

Diese neue Nutzung ist jedoch bewilligungspflichtig, weshalb die Liegenschaftenkommission im Herbst 2021 nachträglich ein Baugesuch bei der zuständigen kantonalen Behörde einreichen musste. Aus verschiedenen Gründen (Einbezug des Amtes AWEL, Einsprachen etc.) zog sich das Bewilligungsverfahren in die Länge und erst in der Sitzung der Bau- und Planungskommission vom 7. Juni 2022 konnte die Bewilligung unter Auflagen erteilt werden. Insgesamt 10 Personen haben den Entscheid zu dieser Bewilligung verlangt und die Rekursfrist läuft noch. Solange die Rekursfrist noch läuft und die Auflagen nicht erfüllt sind, darf der Gastrobetrieb in der Liegenschaft Winkelstrasse 11 nicht wieder aufgenommen werden.

Es besteht zweifellos ein öffentliches Interesse an der Erweiterung des Strandbad-Winkel Betriebs an dieser einzigartigen Lage unmittelbar am See. Auch wenn es nur um eine provisorische Erweiterung des Strandbad-Winkel Betriebs geht, sind die Gesetze einzuhalten – gerade von der Gemeinde. Wir bitten dafür um Verständnis.

Die Planung einer definitiven Lösung für den künftigen Um-/Ausbau der Anlage wird angegangen, wir werden Sie frühzeitig darüber informieren.

Gemeinderat Erlenbach

Energieversorgung bei Mangellage