Weiterentwicklung der Kommunikation in der Gemeinde

Der Gemeinderat hat sich zum Ziel gesetzt, die Kommunikation in der Gemeinde weiterzuentwickeln.

Konkret möchte er:

Um Hinweise bezüglich der Wirksamkeit und Zufriedenheit mit der heutigen Situation zu erhalten, wurde letztes Jahr das Meinungsforschungsinstitut LINK mit einer Bevölkerungsbefragung beauftragt. Die Erkenntnisse daraus wurden im Dorfbott März 2022 und auf der Webseite aufgezeigt.

In Zusammenarbeit mit der dafür spezialisierten Kommunikationsagentur Farner Consulting AG wurde auf der Grundlage der Befragung und weiterer bekannter Bedürfnisse ein Vorschlag erarbeitet. Dieser soll dem Bedürfnis nach umfassender Information bezüglich Relevanz, Vollständigkeit und Umfang noch besser Rechnung tragen.

Neben der Webseite soll der Dorfbott als digitale Plattform zu einem «Informations-Hub» erweitert werden, der vertiefende Informationen zu wichtigen Themen der Gemeinde bietet, als Forum für relevante Themen dient und das vielfältige Gemeindeleben breiter abgestützt widerspiegelt.

Der Dorfbott soll weiterhin viermal pro Jahr in Papierform erscheinen und sich auch aus Inhalten des digitalen Hubs (dorfbott.ch) speisen. Ebenso können Inhalte des «Papier-Dorfbotts» unter dorfbott.ch aufgegriffen, erweitert oder diskutiert werden.  Die Inhalte können so vielfältiger einem grösseren Kreis von Nutzern zugänglich gemacht werden und eine Interaktion ist möglich. Zudem können Themen zeitnah aufgenommen und durch Gemeinde und Bevölkerung unter verschiedenen Aspekten und Meinungen beleuchtet werden.

Der Gemeinderat hat Farner Consulting mit der Weiterbearbeitung des Projekts beauftragt. Nach der Erarbeitung des Inhaltskonzepts sollen die Redaktionsorganisation sowie die Abläufe geklärt werden. Die Umsetzung und die weitere Entwicklung der Kommunikation liegt dann beim neuen Gemeinderat. Es ist davon auszugehen, dass zusätzliche personelle Ressourcen für die Betreuung und Redaktion von dorfbott.ch nötig werden.

Der Gemeinderat ist überzeugt, mit dorfbott.ch eine optimale Ergänzung zu den bestehenden Informationskanälen Dorfbott und Gemeindewebseite zu schaffen.

Informationen zur Ukraine-Hilfe