Schülerrat

Das Schülerparlament ist ein Mitwirkungsgremium der Schülerinnen und Schüler einer Schule. Es beruht auf dem Delegiertensystem. Dieser Rat dient der Meinungsbildung und Beschlussfassung in Belangen, die die Interessen der vereinigten Schülerschaft betreffen.

Das Schülerparlament trägt bei zur Schule als Gemeinschaft und fördert die Identifikation der Schülerinnen und Schüler mit ihrer Schule.
Je älter die Kinder werden, desto mehr Verantwortung übernehmen sie im Schülerparlament. Ein Kind, das neu in die erste Klasse eintritt, wird erleben, dass in unserer Schule ein Gremium besteht, das die Sorgen, Fragen und Anregungen der Kinder behandelt und bei Bedarf an die Lehrpersonen und an die Schulleitung weiterleitet.

Im ersten Quintal zwischen den Sommerferien und den Herbstferien werden in allen Primarklassen zwei Delegierte (je ein Mädchen und ein Knabe) für das Schülerparlament gewählt.Dieses Parlament tagt viermal im Jahr und behandelt Themen und Anliegen, welche von den einzelnen Klassen eingebracht werden. Ausserdem kann der Schülerrat Anträge an die Schulkonferenz stellen.

Das Präsidium des Schülerrates wird von den Delegierten der 6. Klassen gestellt. Bei Vorbereitung und Durchführung der Delegiertenversammlungen wird das Präsidium von der Schulleitung unterstützt. Die Delegierten der 5. Klassen sind für die Protokollführung verantwortlich. Die Klassenlehrpersonen planen regelmässig ein Zeitfenster für die Delegierten ein.

Energieversorgung bei Mangellage