Schulweg

Da der Schulweg grundsätzlich in der Verantwortung der Eltern steht, können die Schule und die Verkehrsinstruktoren lediglich Empfehlungen abgeben und sich für die Sicherheit einsetzen.

Für die Entwicklung des Kindes ist es wichtig, dass es den Schulweg selbständig und zu Fuss gehen kann. Dabei gewinnt es Sicherheit im Verkehr, pflegt wichtige soziale Kontakte, bewegt sich draussen und sammelt viele wertvolle Erlebnisse und Eindrücke.
Die Benützung von Velos, Kickboards, Trottinetts und Rollbrettern geschieht in der Verantwortung der Eltern, insbesondere auch was Haftpflicht, Diebstahl oder Beschädigung betrifft. Velos müssen in den vorgesehenen Unterständen abgestellt werden. Ebenso steht für Trottinetts und ähnliches eine Vorrichtung zur Verfügung. Es dürfen keine Kickboards oder Trottinetts in die Schulhäuser genommen werden.

Energieversorgung bei Mangellage